Die derzeitige Neuausrichtung des Marktes für gebrauchte Lieferwagen wird beibehalten

  • Die Gebrauchtwagenwerte im September 2020 lagen um 34% über dem Vorjahreswert.
  • Bei durchschnittlichen Online-Auktionsveranstaltungen stieg die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr um 29%
  • Die Nachfrage nach Euro 6 blieb im September außergewöhnlich stark

Manheim, Großbritanniens führendes CV-Auktionsunternehmen, hat im September seinen fünften Monat in Folge eine rekordverdächtige LCV-Verkaufsleistung erzielt und geht davon aus, dass die aktuellen Marktleistungen weiterhin stark bleiben werden.

In seinem jüngsten "Market Tracker for LCV" berichtete Manheim, dass die Gebrauchtwagenwerte im September 2020 gegenüber dem Vorjahr um 34% höher waren als im Vorjahr (6.257 GBP im gleichen Monat des Jahres 2019) auf 8.390 GBP. Dies, obwohl das Alter identisch ist und die Laufleistung im September 2020 nur um 6% (4.200 Meilen) niedriger ist als im gleichen Monat im Jahr 2019.

Laut Matt Davock, dem CV-Direktor von Manheim, ist der beispiellose Preisanstieg im September nicht auf mangelnde Versorgung im Großhandel zurückzuführen.

„Das Volumen der in Manheim zum Verkauf stehenden Transporter liegt nach September 2019 nur noch bei 11%. Die erstmaligen Umstellungsraten sind nach wie vor hoch und liegen zum zweiten Mal in Folge bei 87%. im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11% gestiegen “, kommentierte Davock.

Die jüngsten Erkenntnisse von Manheim belegen, dass diese Neuausrichtung des Marktes ab Juni einsetzte, als die Automobilbranche wieder zu öffnen begann. Im Vergleich zu Q3 und Q1 2020 ist der durchschnittliche Verkaufspreis um ein Drittel (32,3%) gestiegen, obwohl Durchschnittsalter und Kilometerstand vor der Sperrung nahezu identisch waren.

Die Nachfrage nach Euro 6 blieb im September außergewöhnlich stark. Der durchschnittliche Verkaufspreis stieg von August bis September um 6,3% (plus 728 GBP auf 12.140 GBP), obwohl die verkauften Mengen im September leicht zunahmen. Alter und Kilometerstand waren in beiden Zeiträumen ähnlich. Transporter mit Euro 5 und älter zeigten von Monat zu Monat eine höhere Stabilität und stiegen im September um bescheidene 51 GBP oder 0,9%.

Davock fuhr fort: „Die Händler sind möglicherweise besorgt, dass die‚ Blase platzen 'könnte, wie es in Zeiten der Rezession zuvor oder in Zeiten der Volumenentflotte geschehen ist. Eines ist seit der Sperrung konstant geblieben - die Verlagerung der Verbrauchereinkaufsaktivitäten vom physischen zum Online-Einzelhandel. Lebensläufe bleiben das Lebenselixier des britischen Geschäfts, und die Nachfrage nach der Sperrung beweist dies. Im Gespräch mit unseren Lieferanten sind keine nennenswerten Mengen an Van-De-Flotte in der Pipeline. Dies ist sinnvoll, da Erweiterungen sowohl die Probleme mit der Vorlaufzeit als auch die verzögerten Ersatzprogramme widerspiegeln. “

Davock schloss: „Bei durchschnittlichen Online-Auktionsveranstaltungen ist die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr um 29% gestiegen. Das aktive Käuferpublikum wächst von Monat zu Monat und die Anbieter liquidieren Aktien schneller, um optimale Werte zu erzielen. Die durchschnittlichen Verkaufstage über Simulcast-Events auf unserer täglichen virtuellen Spur betragen nur 11 Tage. Dies unterstreicht den Wert der Investitionen, die Manheim in den digitalen Großhandel getätigt hat. Obwohl wir uns möglicherweise der Obergrenze für Großhandelswerte für gebrauchte Euro 5 und vor Euro 5 nähern, wird Euro 6 angesichts der neuen Angebotsverknappung einen Anstieg der Listenpreise nachverfolgen. Wir glauben, dass eine beträchtliche Anzahl von Geisterlisten von Händlern verwendet wird, um eine Einzelhandelsanfrage anzulocken. nur um in ein alternatives Beispiel umzuwandeln. “

James Davis, Customer Insight Director bei Cox Automotive, fügte hinzu: „Der Markt für neue Lieferwagen im September stieg gegenüber dem Vorjahr um 26,4%. Letztes Jahr haben wir taktische Registrierungen mit den Brexit- und WLTP-Fristen gesehen. Ein Großteil der neuen Transporter-Pipeline von Half Two wurde im ersten Halbjahr 2019 vorgezogen und ausgeliefert. Der Markt für neue Transporter hatte keinen typischen Fluss, was zu dem Mangel an entflüchteten Lagerbeständen beitrug. Im Vergleich zu 2020 und dem bisherigen Jahr 2019 sind es rund 80.000 Transporter, ein Drittel weniger als bei Neuzulassungen, und bei geschäftlicher Unsicherheit gibt es viele Flotten, die kurzfristig verlängert werden. entweder auf das Eintreffen neuer Transporter warten oder ihre Ersatzbestellung vollständig verschoben haben. “

Vergleich der neuen LCV-Registrierungen 2019 und 2020 - jährlich und monatlich ( Quelle: SMMT )

Davis fasst zusammen: „Es gibt derzeit viele Makrofaktoren, die den CV-Markt beeinflussen. Die Vorlaufzeiten werden verlängert, da Hersteller und Zulieferer aufgrund von COVID-sicheren Arbeitspraktiken unter Produktivitätsproblemen leiden. Dies wird sich auch in den nächsten 12 Monaten auf die globale Lieferkette auswirken. Nur die weltweite Abgabe eines Impfstoffs wird diese Situation ändern. Brexit-Verhandlungen bedrohen die Listenpreisposition von Neufahrzeugen in Bezug auf die Tarife. Wir befinden uns in einer angebotsbedingten Rezession. Eine ganz andere Landschaft als typische Rezessionen, unter denen wir unter Liquiditätskrise und nachfragebedingtem Rezessionsdruck gelitten haben. Wir bleiben auf unbekanntem Gebiet. “

„Da für den größten Teil des Jahres 2021 neue und gebrauchte Angebotsbeschränkungen bestehen, wird die Nachfrage wahrscheinlich von Monat zu Monat nachverfolgen und wachsen. Das vierte Quartal, in der Regel eines der geschäftigsten im Hinblick auf die Vorbereitung auf die Festtage, weist darauf hin, dass es einen Rekordmangel an neuen und gebrauchten Lieferwagen geben wird. Wir erwarten, dass die Nachfrage nach gebrauchten Lieferwagen und die Werte während einer typischen saisonalen Bedenkzeit auf neue Rekorde steigen werden. Unabhängig von der endgültigen Reduzierung des neuen Angebots wird die Pipeline für gebrauchte Lieferwagen in den kommenden Jahren stark eingeschränkt, lange nachdem sich unsere Wirtschaft und Gesellschaft erholt haben. “